Gesundheit  | Haut-Ästhetik



TOPIC Gespräch mit

Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Walter Lechner

Experte für dermatologische Lasertherapie -
Hautarzt und Leiter von DAS-Laserzentrum Bremen, mit Filialen in Emden, Norden und auf Norderney

.

Hautbehandlung ... muss medizinisch und kosmetisch sinnvoll sein

 

TOPIC: "Herr Professor Lechner, Sie sagen auf Ihren Informationsveranstaltungen, dass es Ihnen in der Behandlung der alternden Gesichtshaut nicht darum geht, einem 'Jugendwahn' zu entsprechen."

LECHNER: "Nach meiner Überzeugung sollte die moderne, dermatologisch-ästhetische Behandlung der Gesichtshaut an erster Stelle darauf ausgerichtet sein, vorzeitiger Hautalterung entgegen zu wirken und Veränderungen wie welke Fältelung, fahle Gesichtsfarbe, schmutzig-braune Hautflecken ... signifikant zu bessern. Dass dies mit einer gewissen Verjüngung verbunden ist, ist natürlich ein angenehmer Nebeneffekt."

TOPIC: "... nach dem Motto: man ist so alt wie man sich in seiner Haut fühlt ...?"

LECHNER: "Die Zufriedenheit über das eigene Aussehen fördert ganz sicher ein angenehmes Lebensgefühl und verbessert eindrucksvoll die Lebensqualität."

TOPIC: "Also lebensbejahend und motivierend durch glatte Haut ...?"

LECHNER: "Eine Überglättung der Gesichtshaut, die zu einem maskenartigen Aussehen führt, muss bei allen Maßnahmen - chirurgisch, lasertechnisch oder durch Injektionen - bereits im Ansatz vermieden werden. Bei unseren Methoden des Lasers und der Radiofrequenztechnik ist dies weitgehend ausgeschlossen.

Da unsere Laseranwendungen auch bestimmte Lichtschäden, die mitunter zu schwerwiegenden Hauterkrankungen führen, beseitigen können, resultiert nicht nur ein gesünderes Aussehen, die Gesichtshaut ist auch wirklich gesünder. Ein bestimmtes Original-Fraxelgerät ist zur Behandlung der aktinischen Keratosen ... die  Vorstufen des weißen Hautkrebses sein können ...  zugelassen."

TOPIC: "Sie haben als erster Mediziner in Deutschland die 'Original-Fraxel-Laser' erworben. Was zeichnet diese Technologie aus?"

LECHNER: "Durch eine Fraktionierung des Laserstrahles werden kleinste Säulen, mit dem bloßen Auge fast nicht sichtbar, in die Haut eingebracht, durch welche die Haut zur Erneuerung von den dazwischenliegenden, nicht betroffenen Hautbereichen angeregt wird.


Original Fraxel-Geräte: Patentierte Technik

Nur Original-Fraxelgeräte haben eine bestimmte patentierte Technik, die ein möglichst gleichmäßiges Verteilen der „Therapie-säulen" erlaubt. Hierdurch können hohe Energiestufen mit entsprechend hoher Effektivität eingebracht werden und trotzdem bleiben sehr kurze Abheilzeiten, mitunter von Stunden, bewahrt. Je nach Indikation behandle ich mit drei verschiedenen Original-Fraxelgeräten der Firma Solta."

Die apparativen Behandlungsmöglichkeiten werden durch weitere Methoden, wie zum Beispiel mit der IPL oder der Radiofrequenztechnik ergänzt ..."

TOPIC: "Was bedeutet IPL ?"

LECHNER: "IPL ist die Intensivierte Pulslicht-Therapie ... wobei Behandlungen auch 'im Vorübergehen' möglich sind.

Wir bieten ein breites Behandlungsspektrum für jedes Alter. Eine besondere Spezialisierung haben wir in der medikamentenfreien, effektiven Aknebehandlung, in der Behandlung der Aknenarben und in der Bauchhautstraffung erworben."

TOPIC: "Muß sich die durch Sie behandelte Person einen neuen Pass zulegen?"

LECHNER: "Natürlich nicht, aber ein Passfoto von vor fünf bis zehn Jahren kann getrost im Pass verbleiben, da es nach der Behandlung wieder aktuell sein sollte."

 

Welche Art von Laser?

 

TOPIC: "Es gibt viele Arten von Lasern, wobei der Laie nicht wirklich unterscheiden kann, er ist hier auf die Aussagen der Anbieter angewiesen ..."

 

LECHNER: "Dieses Problem besteht natürlich. Die oder der Ratsuchende sollte bei der ärztlichen Beratung auf eine umfassende Beratung verschiedener Möglichkeiten Wert legen um selbst eine ausgewogene Entscheidung treffen zu können."

TOPIC: "Mit welchen Kosten muss eine Person rechnen, die sich das Gesicht bei Ihnen 'verjüngen' lassen möchte?"

LECHNER: "Im Vordergrund steht die aus-führliche Beratung. Hieraus ergibt sich ein individueller Behandlungs- und Kostenplan."

TOPIC: "Übernehmen die Krankenkassen die Kosten für eine Behandlung?"

LECHNER: "Besteht eine medizinsche Indikation, kann eine lasertechnische Behandlung bei der Krankenkasse beantragt werden. Rein dermatologisch-ästhetische beziehungsweise kosmetische Behandlungen sind naturgemäß keine Krankenkassenleistung."

Professor Lechner:

Mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Laserbehandlungen


TOPIC: "Sie sind seit über zwanzig Jahren im  so genannten Laser-Geschäft ... können Sie eine Prognose wagen, wo die Reise bei den Verjüngungs-methoden in den nächsten Jahren hingeht?"

LECHNER: "Methoden, die nur die Verjüngung zum Ziel haben, haben aus meiner Sicht die Reise schon längst beendet. Im Rahmen der demografischen Entwicklung wird es immer mehr üblich sein, für ein gepflegtes Aussehen die  Methoden der Lasertechnik und der Radiofrequenztechnik zu beanspruchen."

TOPIC: "Sehen Sie Ihre Laser-Behandlungen als Konkurrenz zu den im Showbiz bekannten Schönheits-OP's?"

LECHNER: "Entscheidend ist eine hohe Patientenzufriedenheit. Dies erreichen wir durch eine gründliche Beratung und Aufklärung. Bezüglich des zu erwartenden Behandlungserfolges dürfen keine überzogenen Erwartungen bestehen bleiben, letztlich muss der erwartende Behandlungserfolg auch in einer sinnvollen Relation zum Kostenaufwand stehen."                       

 

-tja-

Mehr Informationen erhalten Sie über
DAS Laserzentrum
Sögestraße 55-57, 28195 Bremen
www.das-laserzentrum-bremen.de

 

Gratis-Hotline: 0800 0 191 191